Impressionen

 

StadtgeschichteBlick in die Abteilung

Abb. Stadtsiegel von 1377

Die Entdeckungstour durch die Geschichte führt zu den Anfängen Korbachs als Marktplatz und kirchlichem Zentrum vor mehr als 1.000 Jahren und in die Zeit, in der Korbach zum Städtebund der Hanse gehörte. Sie sehen die älteste Bürgermeisterkette Deutschlands und modernste Hochgeschwindigkeitsfahrradreifen "made in Korbach". Subconrector

Carl Curtze bringt Ihnen die Stadt des 19. Jh. nahe: Wie waren privates und öffentliches Leben, wie die Arbeit in Handwerk und Landwirtschaft beschaffen? Die Abteilung "Moderne Zeiten" schließlich zeigt an den Beispielen Eisenbahn, Zeitung und Gummifabrik, wie sich die Grundlagen der Stadt im 20. Jh. verändert haben.

 

 


Korbacher Spalte

Korbacher Spalte

 Procynosuchus

 

 

 

 

 

Ein Diorama mit lebensgroßen Modellen 250 Mio. Jahre alter Wirbeltiere und multimedialem Spektakel erlaubt erste Einblicke in die Lebenswelt der Vorfahren der späteren Saurier und Säugetiere. Die begleitende Tonlichtschau gibt Informationen über die Umstände der Entstehung und Verfüllung der Spalte. Die Ausstellung erläutert anschaulich die paläogeografischen, paläontologischen und geologischen Besonderheiten dieses weltweit einmaligen Geotops. Originale Funde von Protorosauriern, Pareiasauriern, Archosauriern, Captorhiniden, Procynosuchus und Dicynodontiern zeigen die oberpermzeitliche Fauna, die in dieser Vielfalt für Mitteleuropa einmalig ist.

 


Kupfer, Eisen, Gold

Das Goldkästchen Rauschenbusch

 

 Schwerpunkt der Bergbauabteilung ist natürlich das Gold vom Korbacher Eisenberg, der wichtigsten Goldlagerstätte Deutschlands. Vom 13. Jh. bis zum 30jährigen Krieg ist der Berg das Ziel von Goldgräbern aus ganz Deutschland. Kilometerlange Stollen und Schächte durchziehen den Berg. Den Glanzpunkt der Ausstellung bildet das "Goldkästchen Rauschenbusch" mit Stufen mit echtem Gold, ausgeschmolzenem Gold und dem einzigen Goldbarren vom Eisenberg. 

 

Ausstellung Kupfer Eisen Gold

 

 

 

Sie erfahren, woher das Gold stammt, wie es den Weg in die Bäche findet, wie Gold unter dem Mikroskop aussieht und wofür man eigentlich Gold braucht. Ein Film zeigt auch die Welt untertage. Und Kinder, die sich trauen, in einen Stollen zu kriechen, erfahren, wie sich das Wissen um das Gold in der Sage überliefert hat.

 

 

 

 


ERINNERE DICH JETZT / REMEMBER NOW
ERINNERE DICH JETZT / REMEMBER NOW
Ausstellungsraum Thomas Henke mit der Video-Installation ERINNERE DICH JETZT


Deutschland, 15 min., Digibeta
Double Screen, 13´40 / 13´40, DV, Endlosschleife

Darsteller: Mario A. Lorenz
Kamera: Thomas Henke
Montage: Sandra Liessmann
Sprecher: Thomas Henke, Maria Henke,
Konrad Henke, Anton Weiland, Joseph Korbel
Klarinette: Ulrich Dönitz
Tonkomposition: Harald Bauch
Technik (Museum): Peter Jatzko



Nach 20 Jahren kehrt Joseph F. in seine Heimatstadt Korbach zurück.Noch einmal besucht er die Orte seiner Vergangenheit. Die lebendig gewordene Erinnerung führt ihn zu einer immer dramatischeren Auseinandersetzung mit sich selbst.

Erinnere dich jetzt 

Copyright © 2013 Wolfgang-Bonhage-MUSEUM KORBACH. All Rights Reserved.